Diese Seite unterstützt Ihren Brower nur eingeschränkt. Müssen Sie einen moderneren Brower installieren (z.B. Edge, Chrome, Safari, oder Firefox).

KOSTENLOSE Lieferung in Großbritannien 5 % aller Gewinne gehen an die Wohltätigkeitsorganisation "Young Minds". Kostenlose internationale Lieferung >15050

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Wie man diesen Juli plastikfrei wird:Ein Leitfaden für Anfänger

Foto vonCatherine Sheila

Wir haben bereits den Juli hinter uns, aber Sie können jederzeit eine plastikfreie Denkweise annehmen. In diesem Anfängerleitfaden zum Thema Plastikfreiheit erklären wir, warum die Reduzierung von Plastikmüll für die Umwelt wichtig ist, wie Sie sich mit einfachen Swaps engagieren können und geben Ihnen einige Ideen, die Sie zu einer positiven Veränderung inspirieren!

Wir werden Folgendes behandeln:

 

Was ist kein Plastik Juli 

Warum ist die Reduzierung von Plastik wichtig?

  • Kunststoffproduktion
  • Plastik und die Umwelt
  • Warum passiert das 
  • Wie kann ich meinen Plastikmüll reduzieren?

    Ideen, die Ihnen helfen, Ihren Plastikverbrauch zu reduzieren


    Was ist kein Plastik Juli?

    DasPlastikfreie Foundation hat im Juli 2011 Plastic Free ins Leben gerufen, um den Menschen zu helfen, die Auswirkungen von Plastikmüll auf die Umwelt zu verstehen und ihre Abhängigkeit davon zu verringern. Was als Sensibilisierungskampagne begann, gewann schnell an Fahrt und ist heute eine jährlich preisgekrönte Umweltkampagne mit weltweiter Anhängerschaft..

    Nach Angaben der Stiftung mit Sitz in Westaustralien verpflichten sich viele Teilnehmer, die Plastikverschmutzung nach Ende Juli zu reduzieren. Ein solches Engagement ist unerlässlich, da die Plastikkrise jeden Aspekt des Lebens betrifft, wenn sich die Gesellschaft nicht zusammenschließt, um positive Veränderungen herbeizuführen.


    Warum ist die Reduzierung von Plastik wichtig?

    Plastikverschmutzung ist nichts Neues, aber die Notwendigkeit, eine nachhaltige langfristige Lösung zu finden, wird immer dringender. Bereits 2018 war dieKönigliche Statistische Gesellschaft als internationale Statistik des Jahres ausgezeichnet: 90,5%: der Anteil an Plastikmüll, der nie wiederverwertet wurde.”

    “Es wird auf 6.300 Millionen Tonnen geschätzt, es wird angenommen, dass etwa 12% aller Kunststoffabfälle verbrannt wurden, wobei sich etwa 79% entweder auf Deponien oder in der natürlichen Umgebung ansammeln.”

    plastic bottles in a plastic bag

    Foto vonSarah Chai

     

    Kunststoffproduktion:

    Bevor wir überhaupt über die negativen Auswirkungen des Kunststoffs in unseren Häusern und Arbeitsplätzen auf die Umwelt sprechen, müssen wir zunächst über den Prozess der tatsächlichen Herstellung von Kunststoff sprechen.

    Es gibt zwei Arten von Kunststoffen, die hergestellt werden, solche, die biobasiert sind und solche, die synthetisch sind. Letzteres macht heute den größten Teil des Plastiks aus, wird jedoch aus fossilen Brennstoffen wie Erdöl, Erdgas oder Kohle hergestellt.

    Über fossile Brennstoffe ist allgemein bekannt, dass sie problematisch sind, weil sie bei der Verbrennung schädliche Gase freisetzen, einschließlich solcher, die zur globalen Erwärmung und zum Klimawandel führen. Die Tatsache, dass sie während der Herstellungspraxis und im Produkt verwendet werden, macht die Kunststoffproduktion nicht nachhaltig.

    Ein Artikel aus dem Jahr 2017 mit dem Titel Half of All Plastic That Has Ever Existed Was Made in the Past 13 Years beleuchtet die Abhängigkeit der Gesellschaft von Plastik in den letzten 10-20 Jahren. Davor nutzten die Menschen beim Einkauf Glas, Holz, Keramik und Papier. Die Leute fragen sich jetzt „Was kann ich statt Plastik verwenden“ und kommen auf neue und kreative Ideen, die umweltfreundlich und nachhaltig sind.e. 


    Plastik und Umwelt:

    Das Vergraben von Plastikmüll auf Deponien ist nur eine Möglichkeit, das Problem zu verbergen. Das alte Sprichwort aus den Augen, aus dem Sinn“ ist besonders treffend. Viele Kunststoffarten sind nicht biologisch abbaubar. Dies bedeutet, dass der Abfall jahrzehntelang im Boden vergraben bleibt und bei seiner Zersetzung dauerhafte Probleme für die lokale Umwelt verursacht..

    Wenn Plastik zerfällt, dringt es Giftstoffe und Chemikalien in den umgebenden Boden ein. Dieser kann bei Regen weggespült werden und in Wassersysteme gelangen. Es könnte Nutztiere und Pflanzen betreffen, die das verunreinigte Wasser verbrauchen.

    Abgesehen davon, dass sie Probleme an Land verursachen, ist die Menge an Plastikverschmutzung, die die Meere betrifft, erschreckend. EntsprechendNational Geographic, gelangen jedes Jahr 8 Millionen Tonnen Plastikmüll aus Küstenstaaten in die Meere.. 

    Plastik in Flüssen und Ozeanen kann leicht zu Mikroplastik werden, was verheerende Auswirkungen auf das Leben im Meer haben kann. Da das Plastik im Meer immer kleiner wird, kann es bei Meeresbewohnern, einschließlich Fischen, zum Tod führen und leicht in die Nahrungskette gelangen. Es hat das Potenzial, schädlicher zu sein als das auf der Oberfläche schwimmende Plastik, da es im Wesentlichen unsichtbar ist.


    Warum passiert das?

    Der Gebrauch bzw. die Übernutzung von Plastik spiegelt den Wandel der Gesellschaft wider. Verbraucher erwarten Bequemlichkeit beim Einkaufen, sei es für Lebensmittel, Kleidung, Make-up, Bücher oder Accessoires.

    Fast Fashion hat einen schlechten Ruf und hat die Wegwerfkultur hervorgehoben, die damit verbunden ist, im Trend zu bleiben.“ Aber wenn man über die Modebranche hinausschaut, wird klar, dass es in der gesamten Gesellschaft Konsumprobleme gibt. Käufer wollen nicht nur ihre Mode schnell, sie wollen alles schnell, denn schneller Service ist zu einem wichtigen Verkaufsargument für Unternehmen geworden, unabhängig von den Auswirkungen auf die Umwelt..

    Ein Nebeneffekt der schnellen Einkäufe ist der Wegwerfcharakter der Produkte. Dieser Artikel inDer Wächter unterstreicht die Tatsache, dass es nicht um Recycling geht, sondern um Konsum. Und wenn wir als Verbraucher unsere Gewohnheiten nicht ändern, wird die Einweg-Mentalität weiterhin Probleme für die Umwelt verursachen.

    Zum Beispiel zitiert der Artikel eine Statistik, dass die durchschnittliche Person in Großbritannien 400 kg Müll pro Jahr wegwirft. Perspektivisch ist das ungefähr so schwer wie ein Reitpferd.

    Wie bei der Entscheidung für langsam nachhaltige Mode können die gleichen Prinzipien für jeden Aspekt der Gesellschaft gelten. Anstatt in Plastik verpackte Lebensmittel im Supermarkt zu kaufen, entscheiden Sie sich für lose Produkte, den lokalen Markt oder bauen Sie Ihre eigenen an. Anstatt neu zu kaufen, kaufen Sie gebrauchte, upcycle oder verwenden Sie wieder, was Sie bereits haben. Dies mag nach kleinen Änderungen klingen, aber wenn jeder sie vornehmen würde, würde es einen großen Unterschied machen.


    Wie kann ich meinen Plastikmüll reduzieren?

    Jeder kann ein plastikfreies Leben führen. Alles, was Sie tun müssen, ist, bewusst über Ihre Entscheidungen und deren Auswirkungen nachzudenken. Anstatt Ihr Leben komplett zu überarbeiten, fällt es Ihnen vielleicht leichter, ein Element nach dem anderen zu nehmen. Wenn Einkaufen zum Beispiel Ihr Hobby oder Ihre Leidenschaft ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, auf Kleidertausch zu gehen oder Second-Hand in Wohltätigkeitsgeschäften, Autostiefeln oder Online-Marktplätzen zu kaufen, die alten Kleidern eine zweite Chance geben.

    Alternativ können Sie auch das Upcycling dessen in Betracht ziehen, was Sie bereits haben. Sie können unseren ausführlichen Leitfaden zum Thema Upcycling lesenhier. Wenn Sie sich in Ihren Fähigkeiten nicht sicher sind, finden Sie einen lokalen Änderungsservice, der Ihnen helfen kann, Ihre Kleidungsstücke in etwas anderes zu verwandeln.

    Wenn Kleidung nicht Ihr Ding ist, denken Sie über Ihre Einkaufsgewohnheiten nach. Werfen Sie normalerweise Lebensmittel weg Bestellen Sie Essen zum Mitnehmen in Plastikbehältern Haben Sie daran gedacht, etwas von Ihrem eigenen Essen anzubauen? Über Ihre aktuellen Prozesse nachzudenken und was Sie ändern möchten, kann Ihnen eine Richtung und ein Erfolgserlebnis geben, wenn Sie Ihr Ziel erreichen Tore.s. 


    Hier sind einige unserer Lieblingsideen, die Ihnen helfen, Ihre Abhängigkeit von Plastik zu reduzieren:

    reusable coffee cup

    Foto vonPolina Tankilevitch

     

    Investieren Sie in eine wiederverwendbare Kaffeetasse

    Wenn Sie nicht funktionieren können, ohne zuerst Ihre Koffeinlösung zu bekommen, haben Sie in Erwägung gezogen, einen wiederverwendbaren Becher zu kaufen, den Sie mitnehmen können 2.5 Milliarde und wird voraussichtlich von Jahr zu Jahr zunehmen.


    Holen Sie sich eine wiederverwendbare Flasche

    In Großbritannien 7,7Milliarde Plastikflaschen werden jedes Jahr gekauft. Laut Water UK würden wir, wenn nur einer von zehn Briten nur einmal pro Woche nachfüllt, rund 340 Millionen Plastikflaschen pro Jahr sparen. Viele Unternehmen und Gemeinschaftsräume begrüßen das Nachfüllen von Flaschen und bieten einen Raum für Einzelpersonen, dies zu tun, aber es muss verbessert werden.t.


    Wechseln Sie zu Papier- oder Metallstrohhalmen

    Bereits im Oktober 2020 hat die englische Regierung ein Gesetz erlassen, das die Verwendung von Plastikstrohhalmen, Wattestäbchen und Rührstäbchen, die einmal verwendet werden, verbot. Plastikstrohhalme wurden berüchtigt, nachdem ein Bild einer Meeresschildkröte mit einem Plastikstrohhalm in der Nase aufgetaucht war. Darüber hinaus können Schildkröten schwimmende Strohhalme mit Nahrung verwechseln, was bei Verzehr zu Hunger führen kann, da sich das Tier dadurch satt fühlt und seinen Magen schädigt.


    Nimm eine Einkaufstasche mit

    Egal, ob Sie ein Fan der Stofftasche sind, um Ihre Bücher und Kleidung aus dem Wohltätigkeitsladen zu tragen, oder Taschen in den Supermarkt mitnehmen, alles macht einen Unterschied. Im Jahr 2015 hat die Regierung in England Pläne zur Einführung einer Gebühr von 5 Pence für den Kauf von Plastiktragetaschen eingeführt. ... seit Einführung der Gebühr in England wurden nach Angaben dere BBC, weshalb die Gebühr im April 2021 auf 10 Pence pro Gepäckstück angehoben wurde.


    Gut riechen und den Planeten retten: Wechseln Sie zu natürlichem Deo!

    Es gibt viele Einzelhändler, die jetzt natürliche Deodorants anstelle eines Roll-Ons, der in einer Plastikhülle sitzt, oder Aerosol-Deodorants, die von Benutzern inhaliert werden könnten, verkaufen.WildNatural Deodorant verkauft ein wiederverwendbares Metalletui, damit Kunden ihr Deodorant leicht transportieren können, ebenso wieÜppig. Obwohl natürliche Deodorants beim ersten Kauf mehr kosten mögen, halten sie viel länger als herkömmliche Optionen.


    Züchte dein eigenes Obst und/oder vermeide abgepacktes Obst und Gemüse and

    Haben Sie schon einmal Obst oder Gemüse aus Samen gepflanzt und gegessen Die Zufriedenheit ist immens. Sie können nicht nur Ihren Erntefortschritt beobachten, sondern können ihn auch genießen, sobald er zur Ernte bereit ist. Nicht jeder hat das Glück, den Platz oder die Zeit zu haben, um seine eigenen anzubauen, daher ist es ein ausgezeichneter Kompromiss, lose Produkte zu kaufen. Dies reduziert die Verpackung und Sie können das gewünschte Gemüse auswählen..


    Tauschen Sie Ihre Frischhaltefolie gegen Bienenwachstücher aus

    So verpacken Sie Ihre Sandwiches Es mag überraschen, aber Frischhaltefolie kann nicht recycelt werden. Obwohl Folie kann, sind Bienenwachstücher eine der besten (und nachhaltigsten) Alternativen. Sie haben vielleicht schon von ihnen gehört, weil sie immer beliebter werden und jetzt in einer Reihe von Designs erhältlich sind. Für die ultimatives Upcycling-Projekt, warum nicht Ihre Lieblingsstoffe oder Geschirrtücher nehmen und ihnen neues Leben einhauchen.


    Verzichten Sie auf Ihre traditionellen Hygieneartikel und wählen Sie Periodenhosen

    So viele auf dem Markt erhältliche Hygieneartikel enthalten Einwegplastik, und viele von uns, die es sich leisten können, haben diesen Fehler vielleicht noch nie in Betracht gezogen. Darüber hinaus werden viele dieser Gegenstände fälschlicherweise in die Toilette gespült, wodurch sie in die Gewässer gelangen können. Jetzt gibt es mehr denn je eine Reihe nachhaltiger Optionen zur Auswahl, darunter Menstruationstassen bis hin zu Periodenhosen, umweltfreundliche Tampons und nachhaltige Binden.


    DIY-Alternativen finden

    Dies gilt für natürliche Reinigungslösungen wie die Verwendung von Kalken zum Entfernen von Kalkablagerungen von Abtropfbrettern oder einAllzweckreiniger aus nur vier Zutaten. Dies kann auch für natürliche Gesundheitsmittel gelten, wie zum Beispiel das Pflücken von frischem Lavendel und das Erstellen Ihres eigenen Kissenbeutels, um den Schlaf zu unterstützen.


    Überdenken Sie Ihre Geschenkpapier-, Geschenktüten- und Kartenoptionen

    Anstatt Geschenkpapier für jeden Urlaub oder Anlass zu kaufen, haben Sie sich überlegt, Ihre eigene zu machen. Sie könnten recycelbares braunes Papier verwenden und Ihren eigenen Druck erstellen, oder Sie könnten Schals oder Materialien verwenden, um es zu verpacken. Sie könnten davon ausgehen, dass alle Geschenkpapiere gleich hergestellt sind, aber das ist nicht richtig. Alles, was mit Folie oder Glitzer versehen ist, kann nicht recycelt werden. Er wird daher als Restmüll eingestuft..


    Wir hoffen, dass Sie diesen Leitfaden für den plastikfreien Juli hilfreich fanden und einige Vorschläge noch lange nach dem Ende des Juli annehmen werden. Wir würden gerne wissen, ob Sie weitere #SimpleSwaps oder Empfehlungen zur Reduzierung der Plastikverschmutzung haben!

    Kommentare (0)

    Kommentieren Sie